Newsletter #3

Ältere Menschen stärken: Fake News Workshops in den Europa

 

Wir freuen uns sehr über den Erfolg unserer Fake News Workshops, die wir von Januar bis Mai 2024 in den sechs Partnerländern durchgeführt haben: Slowenien, Österreich, Deutschland, Griechenland, Italien und Zypern.

Die Workshops waren speziell auf ältere Lernende zugeschnitten und zielten darauf ab, ihre digitalen Kompetenzen und ihr kritisches Denken zu verbessern, um sich im Labyrinth der Fake News im Internet und den Sozialen Medien zurechtzufinden. Durch spannende Aktivitäten und Diskussionen lernten die Senior*innen und Erwachsenenbildner*innen aus den oben genannten Ländern, wie man Falschinformationen im Internet erkennt und wie man sich auf Social Media Plattformen zurechtfindet.

Wir sind stolz darauf, dass mehr als 60 Senior*innen und 60 Erwachsenenbildner*innen aktiv an den Workshops teilgenommen und ihre Kenntnisse und Erfahrungen eingebracht haben. Ihr wertvolles Feedback wurde sorgfältig gesammelt, um die Qualität und Effektivität des Lernangebots zu gewährleisten.

• SAFE Fake News Workshops mit Seniorinnen und Senioren

Während der Workshops waren die Teilnehmenden in eine Vielzahl von Aktivitäten involviert, um ihr Verständnis von Fake News und ihre digitale Kompetenz zu verbessern. Sie beschäftigten sich mit der Geschichte und dem sozialen Kontext von Fake News, erforschten deren Definitionen, Absichten und Auswirkungen und lernten Techniken kennen, um Falschinformationen im Internet zu erkennen und zu bekämpfen. Die Teilnehmenden untersuchten auch, wie Soziale Medien Inhalte kommerzialisieren, und lernten gängige Online-Anwendungen, Sicherheitsmaßnahmen und Datenschutzeinstellungen kennen.

Die Workshops schlossen mit in einer praktischen Übung ab, in der die Teilnehmenden eigene Videos produzierten: Sie lernten die Ausrüstung kennen, überlegten sich eigene Drehbücher, übten Filmschnitttechniken und das Teilen von Videos und produzierten schließlich kleine Videos zu ihren Erfahrungen mit Fake News.

• SAFE Train-the-Trainer Workshops mit Erwachsenenbildner*innen

Die Train-the-Trainer Workshops zielten darauf ab, Erwachsenenbildner*innen aktiv in eine Vielzahl von Aktivitäten und Diskussionen einzubinden, um ihre digitalen Kompetenzen zu stärken und ihr kritisches Denken zu schärfen. Sie beschäftigten sich mit den Absichten, die hinter der Verbreitung von Fake News stehen, untersuchten verschiedene Arten von Fake News und ihre Verbreitungsmethoden und analysierten die Rolle von Social-Media-Plattformen wie Facebook und WhatsApp.

Darüber hinaus lernten sie wirksame Methoden zur Bekämpfung von Fake News in sozialen Medien kennen und erhielten Einblicke in die Art und Weise, wie Plattformen wie Facebook Inhalte kommerzialisieren. Schließlich beschäftigten sie sich mit altersgerechter Didaktik, didaktischen Prinzipien und Methoden, Ausrüstung und Techniken für die Videoproduktion, dem Schreiben von Videodrehbüchern, Lernstilen älterer Menschen und der Rolle und Verantwortung von Trainer/innen.

Für weitere spannende Updates bleiben Sie dran!

Besuchen Sie unserer Projekt-Website: https://www.safeseniors.eu/

 

 

Newsletter #3 Ältere Menschen stärken: Fake News Workshops in den Europa